Haben Sie Lust, mit mir und meinen Rezepten Lebensmittel zu retten? Brot, Gemüse, Salat, Obst, Kräuter und vieles mehr landen bei uns nämlich regelmäßig in der Tonne, weil sie nicht mehr frisch und knackig sind. Wie schade, denn vieles davon ließe sich noch prima verwenden! Die passenden Rezepte zur Resteverwertung und Tipps zur Vorratshaltung finden Sie hier. Vom schnellen Gemüsesüppchen über leckere Hauptgerichte, auch mal mit Fisch oder Fleisch, bis hin zu Desserts und Kuchen ist alles mit dabei. Viel Spaß beim Nachkochen!

Kartoffel-Spinat-Pflänzchen

Vegetarisch -

Übrig gebliebene Salzkartoffeln (oder Pellkartoffeln) kommen hier zu neuen Ehren: Mit etwas TK-Spinat aus dem Vorrat, Frühlingszwiebeln, Knoblauch und einem Ei werden daraus vegetarische Frikadellen mit dem Zeug zum Lieblingsgericht.

weiterlesen

4 x Rettich

Vegetarisch -

Kennen Sie Querfeld Bio? Das ist ein junges Startup, das in Berlin und München Bio-Gemüse vertreibt, das zu groß, zu klein, zu krumm oder sonst wie zu unansehnlich ist, um in den Handel zu kommen und deshalb aussortiert würde. Ich kaufe mir da regelmäßig die angebotenen gemischten Tüten mit Bio-Obst und -Gemüse - und da war diesmal ein ziemlich großer Rettich dabei. Das brachte mich auf die Idee, hier mal verschiedene Möglichkeiten zu zeigen, was man aus Rettich alles Leckeres zaubern kann.

weiterlesen

Bärlauch-Schafskäse-Taschen

Aus dem Backofen -

Übriger Bärlauch und eingelegter Schafskäse aus dem Vorrat dienen hier als Füllung für gefüllte Knuspertaschen. Ist nur wenig Bärlauch übrig, so ergänzen Sie ihn einfach durch Spinat.

weiterlesen

Gemüse vom Blech mit Lammkoteletts und Gurkenjoghurt

Aus dem Backofen -

"Gemüse vom Blech" ist die ultimative Resteverwertung für alles, was sich an Gemüse angesammelt hat. Es gibt kaum eine Gemüsesorte, die sich nicht dafür eignen würde! Und durch die individuelle Mischung entstehen immer wieder neue Geschmackserlebnisse. Für meine Version würze ich mit selbst gemachtem Zatar, einer vielseitig einsetzbaren afrikanischen Würzmischung, und serviere dazu einen Gurkenjoghurt und Lammkoteletts aus der Grillpfanne. Kann ich nur empfehlen!

weiterlesen

Hähnchenbrust mit Bärlauch-Pesto und Gemüsenudeln

Aus Topf und Pfanne -

Für diese Hähnchenbrustfilets habe ich gleich ein bisschen mehr Pesto aus frischem Bärlauch und übrigen Sonnenblumenkernen zubereitet, das jetzt im Schraubglas im Kühlschrank auf seinen weiteren Einsatz wartet. Als Beilage zu den mit dem Bärlauch-Pesto und getrockneten Tomaten gefüllten Hähnchenbrustfilets gibt es Bandnudeln, unter die Streifen von übrigen Möhren und Zucchini gemischt sind. Das sieht hübsch aus, schmeckt gut und bringt ein paar Extra-Vitamine.

weiterlesen

Was möchten Sie kochen?