Spaghetti mit gerösteten Paprikaschoten, Orange und Mandeln

Spaghetti mit gerösteten Paprikaschoten, Orange und Mandeln

Herrliche Röstaromen

Übrige Paprikaschoten röste ich gerne im Backofen, weil sie dadurch ein unwiderstehliches Aroma bekommen und gehäutet auch besser bekömmlich sind. Dazu wasche ich sie und lege sie auf ein Backblech. Darauf backe ich sie bei 220 Grad ca. 20 Minuten im Ofen, bis die Haut schwarze Blasen bekommt. Dann nehme ich das Blech heraus, decke die Schoten mit einem feuchten Tuch ab und lasse sie lauwarm abkühlen. Jetzt lassen sich die Stiele und Samen gut entfernen und die Haut mühelos abziehen. Wie es genau geht, lesen Sie hier.

Zur weiteren Verarbeitung schneide ich das Paprikafleisch in Streifen.

Schnell gemacht

Und so geht´s weiter: Die Orange heiß abwaschen, abtrocknen und 1/2 TL Schale mit dem Zestenreißer in feinen Spänen abziehen oder fein abraspeln. Anschließend den Saft auspressen. Die Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blätter grob hacken. Wer Minze mag, kann auch die verwenden.

In einem Topf Wasser aufkochen, kräftig salzen und die Spaghetti darin nach Packungsangabe in ca. 10 Minuten bissfest garen.

Für die Sauce

Während die Nudeln garen, das Öl in einer großen Pfanne (die Nudeln müssen darin mit Platz haben) auf mittlerer Stufe erhitzen. Die Mandeln darin 2-3 Minuten unter Rühren rösten, dann herausfischen und beiseite legen. Wer übrige Mandelstifte oder Mandelblättchen im Vorrat hat, kann natürlich auch die nehmen.

Den Knoblauch schälen und zum Öl in die Pfanne pressen. Die Paprikastreifen dazugeben und ca. 2 Minuten unter Rühren anbraten. Mit dem Orangensaft ablöschen, mit Orangenschale, Salz und Chiliflocken würzen und bei schwacher Hitze einkochen lassen.

Zum Servieren

Eine Nudel probieren - ist gar, hat aber noch ein wenig Biss? Perfekt, dann in ein Sieb abgießen, kurz abtropfen lassen und in die Pfanne geben. Die Petersilie aufstreuen, alles kurz durchschwenken auf zwei Teller verteilen.

Die Mandeln grob hacken (oder im Mörser zerstoßen) und darüber streuen. ¡Que aproveche!

Tipp

Für zwei Paprikaschoten extra den Backofen anzuwerfen, ist unwirtschaftlich. Überlegen Sie also, was an übrigem Gemüse wie Auberginen, Zucchini, Pastinaken, Möhren, Pilze etc. noch mit aufs Blech kann. Alles putzen, in mundgerechte Stücke teilen und nach dem Rösten mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Olivenöl marinieren. Diese Gemüse-Antipasti halten zugedeckt im Kühlschrank einige Tage und schmecken wunderbar mit einem Stück geröstetem Brot und eventuell etwas Käse und Oliven.

Welche Lebensmittelreste werden gerettet?

Rezept

2 Personen 30 Minuten 30 Minuten Anfänger Druckvorlage
  • 2 rote Paprikaschoten
  • 1 unbehandelte Orange
  • 1/2 Bund Petersilie
  • Salz
  • 160 g Spaghetti
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 EL gehäutete Mandeln
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 1/2 Bund Petersilie
  • Chiliflocken nach Belieben
  1. Die Paprikaschoten im Backofen bei 220 Grad ca. 20 Minuten backen, bis die Haut schwarze Blasen bekommt. Das Blech herausnehmen, die Schoten mit einem angefeuchteten Küchenhandtuch abdecken und lauwarm abkühlen lassen. Die Haut abziehen und das Paprikafleisch in Streifen schneiden. Wie es genau geht, lesen Sie hier.
  2. Die Orange heiß abwaschen, abtrocknen und 1/2 TL Schale abreiben. Anschließend den Saft auspressen.
  3. In einem Topf Wasser aufkochen, kräftig salzen und die Spaghetti darin nach Packungsangabe in ca. 10 Minuten bissfest garen.
  4. Gleichzeitig das Öl in einer Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen. Die Mandeln  darin 2-3 Minuten unter Rühren rösten, dann herausfischen.
  5. Den Knoblauch schälen und zum Öl in die Pfanne pressen. Die Paprikastreifen dazugeben und  zwei Minuten unter Rühren anbraten. Mit dem Orangensaft ablöschen, mit Orangenschale, Salz und Chiliflocken würzen und bei schwacher Hitze einkochen lassen.
  6. Die Spaghetti in ein Sieb abgießen, kurz abtropfen lassen und zur Sauce geben. Die Petersilie hinzufügen, alles kurz durchschwenken auf zwei Teller verteilen.
  7. Die Mandeln hacken oder im Mörser grob zerstoßen und darüber streuen.

Kommentare (0)

Bitte addieren Sie 1 und 7.

Was möchten Sie kochen?