Shakshuka

Shakshuka

Schon mal Tomaten gehäutet?

Geht ganz einfach: Die Tomaten kreuzförmig einritzen und den Stielansatz mit einem spitzen Messer herausschneiden. Die Tomaten für etwa 1 Minute in kochendes Wasser legen. Mit einem Schaumlöffel herausheben und unter fließendem kaltem Wasser abschrecken. Jetzt lässt sich die Haut gut abziehen.

Die gehäuteten Tomaten klein würfeln, den Stielansatz dabei entfernen. Wer keine Tomaten übrig hat, die verwertet werden sollen, kann natürlich auch stückige Tomaten aus der Dose verwenden.

Übriges Gemüse vorbereiten

Die Paprikaschoten halbieren, den Stielansatz, die weißen Scheidewände und die Samen entfernen. Die Hälften waschen und in sehr feine Streifen schneiden. Wer übrigens die Haut der Paprikaschoten nicht mag oder schlecht verträgt, kann sie mit einem Sparschäler entfernen.

Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken.

Für die aromatische Schmorsauce

Das Öl in einer ofenfeste Pfanne erhitzen. Zwiebel, Knoblauch und Tomatenmark darin 2-3 Minuten bei mäßiger Hitze unter Rühren anrösten.

Gewürze entfalten ihr ganzes Aroma, wenn man sie sanft anröstet. Kreuzkümmel, Paprika, je eine Prise Zimt und Thymian und Cayennepfeffer oder Chiliflocken nach Geschmack also dazugeben und unter ständigem Rühren kurz mitrösten. Sie dürfen dabei nicht verbrennen, sonst schmecken sie bitter!

Zum Schluss die Tomaten samt dem Saft, der beim Klein-Schneiden ausgetreten ist, und die Paprikastreifen dazugeben. Alles 15-20 Minuten schmoren lassen, dabei gelegentlich umrühren.

Eier im Ofen stocken lassen

Den Backofen auf 175 Grad vorheizen. Die Tomatensauce mit Salz abschmecken und mit einem Esslöffel 3-4 Kuhlen eindrücken. Jeweils vorsichtig ein Ei hineinschlagen. Die Form in den Ofen stellen und die Eier in 8-10 Minuten stocken lassen.

Koriander oder Petersilie waschen, die Blätter abzupfen und grob hacken. Die Shakshuka damit bestreuen und mit Brot zum Aufstippen servieren. Dazu schmeckt cremiger Joghurt mit einer Prise Kreuzkümmel.

Welche Lebensmittelreste werden gerettet?

Rezept

2 Personen 25 Minuten 30 Minuten Anfänger Druckvorlage
  • ca. 600 g Tomaten
  • 1-2 rote Paprikaschoten
  • 1 große Zwiebel
  • 1-2 Knoblauchzehe
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1/2 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 1/2 TL edelsüßes Paprikapulver
  • getrockneter Thymian
  • Zimtpulver
  • Cayennepfeffer oder Chiliflocken
  • Salz
  • 3-4 Eier
  • 2-3 Zweige Koriandergrün oder Petersilie
  • Brot zum Aufstippen
  1. Die Tomaten kreuzförmig einritzen und für 1 Minute in kochendes Wasser legen. Herausheben, kalt abschrecken und die Haut abziehen. Die Tomaten klein würfeln, den Stielansatz dabei entfernen.
  2. Die Paprikaschoten putzen, waschen und in feine Streifen schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken.
  3. Das Öl in einer ofenfeste Pfanne erhitzen. Zwiebel, Knoblauch und Tomatenmark darin 2-3 Minuten bei mittlerer Hitze unter Rühren anrösten. Kreuzkümmel, Paprika, je eine Prise Zimt und Thymian und Cayennepfeffer oder Chiliflocken nach Geschmack dazugeben und kurz mitrösten.
  4. Die Tomaten samt Saft und die Paprikastreifen dazugeben und ca. 20 Minuten schmoren lassen, gelegentlich umrühren.
  5. Den Backofen auf 175 Grad vorheizen. Die Tomatensauce mit Salz abschmecken und mit einem Esslöffel 3-4 Kuhlen eindrücken. Jeweils vorsichtig ein Ei hineinschlagen. Die Form in den Ofen stellen und die Eier in 8-10 Minuten stocken lassen.
  6. Koriander oder Petersilie waschen, die Blätter abzupfen und grob hacken. Die Shakshuka damit bestreuen und mit Brot zum Aufstippen servieren.

Kommentare (0)

Bitte rechnen Sie 5 plus 4.

Was möchten Sie kochen?