Rote Bete mit Mohnbutterbröseln

Rote Bete mit Mohnbutterbröseln

Dampfgarer oder Dämpfeinsatz

Wer einen Dampfgarer besitzt, heizt diesen vor. Ich befülle einen Topf mit zwei Finger hoch Wasser und stelle einen Dämpfeinsatz hinein (gibt es für wenige Euro im Haushaltswarengeschäft).

Die Roten Bete waschen und darin in ca. 30 Minuten bei mittlerer Hitze zugedeckt weich dämpfen. Zum Ende der Garzeit stechen Sie mit einem spitzen Messer in die größten Exemplare. Wenn das leicht geht, sind die Roten Bete fertig.

Hier kommt Farbe ins Spiel

Die Bete etwas abkühlen lassen und pellen, größere nach Belieben halbieren oder vierteln. In meinen Kochbüchern habe ich früher routinemäßig empfohlen, dabei Einmal-Handschuhe zu tragen, weil die Roten Bete stark färben. Wenn nicht gerade ein wichtiger Geschäftstermin ansteht, sollten Sie der Umwelt zuliebe darauf verzichten. Die Verfärbungen an Händen und Nägeln verschwinden nach einigen Handwäschen von selber wieder.

Butterbrösel mit Mohn

Rote Bete und Mohn sind eine fabelhafte Kombi! Für würzige Brösel die Butter in einer Pfanne schmelzen. Den gemahlenen Mohn und die Brösel dazugeben und bei mittlerer Hitze unter Rühren rösten.

Die Roten Bete hinzufügen, kurz durchschwenken und wieder erwärmen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Als Tüpfelchen auf dem i gibt es dazu einen Klecks Orangenschmand: Dazu den Schmand (Crème fraîche oder Joghurt mit 10 % Fettgehalt geht auch) mit ein wenig abgeriebener unbehandelter Orangenschale und je einer Prise Salz und Piment d´Espelette (verleiht der Creme eine fruchtig-milde Schärfe) verrühren.

Welche Lebensmittelreste werden gerettet?

Rezept

2 Personen 10 Minuten 40 Minuten Anfänger Druckvorlage
  • ca. 250 g Rote-Bete-Minis
  • 50 g Butter
  • 1 EL gemahlener Mohn
  • 1-2 EL Panko (oder selbst gemachte Brotbrösel)
  • Salz, Pfeffer
  • 2 EL Schmand
  • etwas abgeriebene Bio-Orangenschale
  • Piment d´Espelette
  1. Die Roten Bete waschen und in einem Topf mit Dämpfeinsatz (oder dem Dampfgarer) in ca. 30 Minuten weich dämpfen.
  2. Die Bete lauwarm abgekühlt pellen und größere halbieren oder vierteln.
  3. Die Butter in einer Pfanne schmelzen. Mohn und Brösel dazugeben und bei mittlerer Hitze rösten.
  4. Die Roten Bete hinzufügen, durchschwenken, salzen und pfeffern.
  5. Den Schmand mit der Orangenschale und je einer Prise Salz und Piment d´Espelette verrühren und dazu servieren.

Kommentare (0)

Bitte rechnen Sie 1 plus 9.

Was möchten Sie kochen?