Pastinakencremesuppe mit frittiertem Ingwer

Pastinakencremesuppe mit frittiertem Ingwer

Gemüse putzen

Die Pastinaken schälen und klein schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken. Etwa ein Drittel des Ingwers schälen und fein hacken, den Rest beiseitelegen.

Anbraten, ablöschen und weich kochen

Das Öl in einem Topf auf mittlerer Stufe erhitzen und Zwiebel, Knoblauch und gehackten Ingwer darin kurz anbraten. Die Pastinaken dazugeben und 2 Minuten unter Rühren mit anbraten. Mit der Gemüsebrühe ablöschen, aufkochen und ca. 15 Minuten bei schwacher Hitze zugedeckt köcheln lassen.

Appetitliche Farbe und würziges Aroma

Kurkuma und Sahne hinzufügen. Die Suppe mit dem Stabmixer fein pürieren und bei Bedarf noch etwas Wasser hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Topping mit feiner Schärfe

Den übrigen Ingwer erst in feine Scheiben, dann diese in dünne Stifte schneiden. Das Öl in einem Pfännchen erhitzen und die Ingwerstifte darin goldbraun frittieren. Zum Abfetten auf Küchenpapier herausgeben. Das Öl abkühlen lassen, durch ein Sieb in ein Schraubglas abseihen und im Kühlschrank aufbewahren.

Die Pastinakencremesuppe in zwei Schalen füllen und mit dem frittierten Ingwer garniert servieren. Guten Appetit!

Topping-Alternative

Anstelle der frittierten Ingwerstifte einen kleinen Apfel waschen oder schälen, vom Kerngehäuse befreien und in kleine Würfelchen schneiden. In einem Teelöffel voll Butter in einer Pfanne anbraten und mit Salz, Pfeffer und Thymian (frisch oder getrocknet) würzen.

Welche Lebensmittelreste werden gerettet?

Rezept

2 Personen 10 Minuten 20 Minuten Anfänger Druckvorlage
  • 400-500 g Pastinaken (wahlweise ergänzt durch Knollensellerie, Petersilienwurzeln und/oder Kartoffeln)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • ca. 40 g frischer Ingwer
  • 2 EL Öl (oder 1 EL Butterschmalz)
  • ca. 1/2 l Gemüsebrühe
  • 1/2 TL gemahlene Kurkuma (oder Currypulver)
  • 100 g Sahne (wahlweise Schmand o. Ä.)
  • Salz, Pfeffer
  • ca. 100 ml Öl zum Frittieren
  1. Die Pastinaken schälen und klein schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken. Etwa ein Drittel des Ingwers schälen und fein hacken, den Rest beiseitelegen.
  2. Das Öl in einem Topf auf mittlerer Stufe erhitzen und Zwiebel, Knoblauch und gehackten Ingwer darin kurz anbraten. Die Pastinaken dazugeben und 2 Minuten unter Rühren mit anbraten. Mit der Gemüsebrühe ablöschen, aufkochen und ca. 15 Minuten bei schwacher Hitze zugedeckt köcheln lassen.
  3. Kurkuma und Sahne hinzufügen. Die Suppe mit dem Stabmixer fein pürieren und bei Bedarf noch etwas Wasser hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Den übrigen Ingwer erst in feine Scheiben, dann diese in dünne Stifte schneiden. Das Öl in einem Pfännchen erhitzen und die Ingwerstifte darin goldbraun frittieren. Zum Abfetten auf Küchenpapier herausgeben. Das Öl abkühlen lassen, durch ein Sieb in ein Schraubglas abseihen und im Kühlschrank aufbewahren.
  5. Die Pastinakencremesuppe in zwei Schalen füllen und mit dem frittierten Ingwer garniert servieren. Guten Appetit!

Kommentare (0)

Was ist die Summe aus 7 und 1?

Was möchten Sie kochen?