Suppe aus übrigen Petersilienkartoffeln und Suppengemüse

Kartoffel-Gemüse-Suppe aus Petersilienkartoffeln

Resteverwertung gegarter Kartoffeln

Ich habe gerade Petersilienkartoffeln übrig, Sie können die Suppe aber ebenso gut mit übrigen Salzkartoffeln oder Pellkartoffeln zubereiten. Die gegarten Kartoffeln also in einen Topf geben und mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken. Wer keinen hat, nimmt einfach eine Gabel. Aber Hände weg vom Pürierstab, dadurch bekommen Kartoffeln eine kleisterartige Konsistenz!

Die Brühe dazugeben und das Ganze aufkochen lassen.

Möhren, Sellerie und Co.

Ich habe zwei kleine Möhren, ein Stück Knollensellerie und ein Stück Lauch, dazu eine kleine Petersilienwurzel. Ich putze das Gemüse, wasche es und schneide es klein. Dieses Gemüse dünste ich in einer beschichteten Pfanne in ein wenig neutralem Öl 3-4 Minuten unter Rühren an.

Sie könnten natürlich auch nur Lauch verwenden, und auch Kohlrabi, Zucchini oder Spinat lassen sich mit übrigen Kartoffeln bestens zu einem leckeren Süppchen kombinieren.

Wer es eilig hat, kann das geschnittene Gemüse auch direkt zur Suppe geben. Und wer küchenfertiges Suppengemüse im Tiefkühlvorrat hat, kann auch einfach das unaufgetaut in die köchelnde Suppe geben.

Im Handumdrehen fertig

Das Gemüse und den Oregano in den Topf geben und die Suppe ca. 5 Minuten zugedeckt köcheln lassen. Die Kartoffel-Gemüse-Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit gehackter Petersilie (oder Schnittlauchröllchen) bestreut servieren. Guten Appetit!

Welche Lebensmittelreste werden gerettet?

Rezept

2 Personen 15 Minuten 5 Minuten Anfänger Druckvorlage
  • 300 g Petersilienkartoffeln (wahlweise Salzkartoffeln oder Pellkartoffeln)
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 1 Bund Suppengrün (Möhre, Lauch, Knollensellerie, Petersilienwurzel)
  • 1 TL Öl
  • Salz, Pfeffer
  • getrockneter Oregano (wahlweise Thymian)
  • 1/2 Bund Petersilie oder Schnittlauch
  1. Die gegarten Kartoffeln in einen Topf geben und mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken. Die Brühe dazugeben.
  2. Das Suppengemüse putzen, waschen und klein schneiden. In einer beschichteten Pfanne im Öl 3-4 Minuten unter Rühren andünsten, salzen und pfeffern.
  3. Die Kartoffeln mit der Brühe aufkochen lassen, das Gemüse und den Oregano dazugeben und 5 Minuten zugedeckt köcheln lassen.
  4. Die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit gehackter Petersilie bestreut servieren.

Kommentare (0)

Bitte addieren Sie 7 und 4.

Was möchten Sie kochen?