Bananen-Eiweiß-Pancakes mit Kokosraspeln

Von Tigerbananen und reifen Mangos

Wenn Bananen schon sehr reif sind, mag ich sie nicht mehr so essen. Für Pancakes, Kuchen und Eis aber sind sie perfekt! Da ich auch noch 4 Eiweiß übrig habe, entscheide ich mich heute für Pancakes. Kokosraspel habe ich noch von der Weihnachtsbäckerei im Vorrat, die sollten auch bald aufgebraucht werden. Wer keine hat, kann sie beispielsweise durch Mandelblättchen ersetzen.

Die Mango habe ich in meinem Bio-Laden in dem Körbchen für reduzierte Ware entdeckt, die nicht mehr ganz so ansehnlich, aber noch genießbar ist. Mangos müssen auf sanften Druck nachgeben, dürfen sich aber nicht matschig anfühlen. Und sie müssen außerdem fruchtig duften. Verströmen sie einen penetranten Geruch, dann Hände weg! Aber diese hier ist noch wunderbar.

Für den Teig

Und so gehen Sie vor: Die Bananen schälen, in Stücke brechen und mit den Eiweißen in eine Rührschüssel geben. Vanillezucker, Salz und Zitronenschale dazugeben und alles mit dem Pürierstab 2-3 Minuten aufmixen. Alles sollte sich gut verbinden und ein wenig aufschäumen. 2 EL Kokosraspel, das Mehl und das Backpulver dazugeben und unterheben.

Ausbacken und warm halten

In einer beschichteten Pfanne jeweils etwa 2 EL neutrales Öl oder 1 EL Butterschmalz auf mittlerer Stufe erhitzen. Mit einem Esslöffel mit reichlich Abstand Teighäufchen hineinsetzen, die zu etwa 8 cm großen Pancakes auseinanderlaufen. Bei mäßiger Temperatur 1-2 Minuten backen. Die geringe Hitze ist wichtig, damit die Pancakes nicht zu schnell zu dunkel werden!

Jeweils 1/2 TL Kokosraspel aufstreuen. Die Pancakes mit einem Pfannenwender umdrehen und auf der anderen Seite in ca. 1 Minute fertig backen. Die Pancakes sind recht weich, das Wenden ist also oft nicht ganz einfach. Eventuell behelfen Sie sich mit einem zweiten Pfannenwender. Ich habe das Rezept auch schon mit mehr Mehl probiert. Dann geht es leichter. Aber ich finde die Pancakes werden so fluffiger und haben ein unwiderstehliches Bananenaroma. Da nehme ich gerne in Kauf, dass mal der eine oder andere nach dem Umdrehen nicht perfekt aussieht.

Mit dem übrigen Teig ebenso verfahren und insgesamt 16-18 Pancakes ausbacken. Wenn Sie dabei nicht mit mehreren Pfannen jonglieren wollen, sollten Sie die fertigen Pancakes auf eine Platte legen und im Backofen bei 70 Grad warm halten, bis alle ausgebacken sind.

Zum Servieren

Die Mango schälen, das Fruchtfleisch vom Stein schneiden und klein würfeln. Mit dem Zitronensaft mischen und in eine Schale füllen. Statt Mango können Sie übrigens auch Pfirsiche oder Nektarinen verwenden. Auch Erdbeeren oder Himbeeren schmecken ausgezeichnet zu den Pancakes.

Die Bananen-Eiweiß-Pancakes auf Desserttellerchen anrichten und mit dem Mangosalat servieren. Wer mag, träufelt noch jeweils einen Teelöffel Honig oder Ahornsirup über seine Portion.

Welche Lebensmittelreste werden gerettet?

Rezept

4 Personen 25 Minuten Minuten Anfänger Druckvorlage
  • 2 große reife Bananen
  • 4 Eiweiß
  • 1 EL Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • etwas abgeriebene unbehandelte Zitronenschale
  • ca. 4 EL Kokosraspel
  • 2 EL Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1 reife Mango
  • 1 EL Zitronensaft
  • neutrales Öl oder Butterschmalz zum Ausbacken
  • Honig oder Ahornsirup (nach Belieben)
  1. Die Bananen schälen, in Stücke brechen und mit den Eiweißen in eine Rührschüssel geben.
  2. Vanillezucker, Salz und Zitronenschale dazugeben und alles mit dem Pürierstab 2-3 Minuten aufmixen.
  3. 2 EL Kokosraspel, das Mehl und das Backpulver dazugeben und unterheben.
  4. Die Mango schälen, das Fruchtfleisch vom Stein schneiden und klein würfeln. Mit dem Zitronensaft mischen und in eine Schale füllen.
  5. In einer beschichteten Pfanne Öl oder Butterschmalz erhitzen, mit einem Esslöffel Teighäufchen hineingeben, die zu etwa 8 cm großen Pancakes auseinanderlaufen. Bei mäßiger Hitze ca. 2 Minuten backen. Jeweils 1/2 TL Kokosraspel aufstreuen.
  6. Die Pancakes mit einem Pfannenwender umdrehen und auf der anderen Seite in ca. 1 Minute fertig backen. Auf einer Platte im Backofen bei 70 Grad warm halten, bis alle Pancakes gebacken sind.
  7. Die Bananen-Eiweiß-Pancakes auf Desserttellerchen anrichten und mit dem Mangosalat servieren.

Kommentare (0)

Bitte addieren Sie 3 und 9.

Was möchten Sie kochen?