Sesam-Möhren mit Ricotta-Parmesan-Küchlein

Sesam-Möhren mit Ricotta-Parmesan-Küchlein

Für zarte Ricotta-Küchlein

Da die Ricottamasse vor dem Ausbacken mindestens 10 Minuten ruhen soll, beginne ich damit: Die Ricotta mit Parmesan, Ei und Semmelbröseln verrühren und mit Salz, Pfeffer, Muskat und Zitronenabrieb würzen. Uups, ich habe gar keine Semmelbrösel im Haus und auch kein altbackenes Weißbrot, aus dem sich fix selber welche machen ließen! Kein Problem, stattdessen nehme ich Grieß, zur Not ginge auch Mehl. Also alles gut vermengen und zugedeckt beiseitestellen.

Gemüse mit Knuspereffekt

Als nächstes schäle ich die Möhren und schneide sie in dicke Stifte. Die Zwiebel schäle ich, teile sie längs und schneide die Hälften in dünne Spalten. Wer ungern auf Zwiebeln beißt, kann sie auch fein hacken.

Das Butterschmalz oder Öl in einem Topf erhitzen und Möhren und Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze 2-3 Minuten anbraten. Sesam, Salz und eine Prise Chiliflocken dazugeben und kurz mitbraten. 2-3 EL Wasser hinzufügen und die Möhren zugedeckt in 8-10 Minuten bei schwacher Hitze bissfest dünsten.

Ab in die Pfanne

Für die Ricotta-Küchlein Butterschmalz oder Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Aus der Masse Klößchen abstechen, in die Pfanne setzen und etwas flach drücken. Die Küchlein von jeder Seite 2–3 Minuten bei mittlerer Hitze braten.

Die Ricotta-Parmesan-Küchlein auf zwei Teller geben. Die Sesam-Möhren mit Salz und Pfeffer abschmecken und dazu anrichten. Die Basilikumblättchen zerzupfen und darüber streuen. Guten Appetit!

Welche Lebensmittelreste werden gerettet?

Rezept

2 Personen 30 Minuten Minuten Anfänger Druckvorlage

Für die Ricotta-Parmesan-Küchlein

  • 250 g Ricotta
  • 30 g geriebener Parmesan
  • 1 Ei (M)
  • 2 EL Semmelbrösel
  • Salz, Pfeffer
  • Muskatnuss, frisch gerieben
  • etwas abgeriebene unbehandelte Zitronenschale
  • 1 EL Butterschmalz oder 2 EL Öl

Für die Sesam-Möhren

  • 400 g Möhren
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Butterschmalz oder 2 EL Öl
  • 1 EL Sesamsamen
  • Salz
  • Chiliflocken
  • Pfeffer
  • ein paar Basilikumblätter für die Deko
  1. Die Ricotta mit Parmesan, Ei und Semmelbröseln verrühren und mit Salz, Pfeffer, Muskat und Zitronenabrieb würzen. Zugedeckt 10 Minuten ruhen lassen.
  2. Inzwischen die Möhren schälen und in dicke Stifte schneiden. Die Zwiebel schälen, längs teilen und die Hälften in dünne Spalten schneiden. Butterschmalz oder Öl in einem Topf erhitzen und Möhren und Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze anbraten. Sesam, Salz und eine Prise Chiliflocken dazugeben und 1 Minute mitbraten. 2-3 EL Wasser hinzufügen und die Möhren zugedeckt bei schwacher Hitze in 8-10 Minuten bissfest dünsten.
  3. Für die Küchlein Butterschmalz oder Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Aus der Ricottamasse Klößchen abstechen, in die Pfanne setzen und etwas flach drücken. Die Küchlein von jeder Seite 2–3 Minuten bei mittlerer Hitze braten.
  4. Die Ricotta-Parmesan-Küchlein auf zwei Teller geben. Die Möhren mit Salz und Pfeffer abschmecken und dazu anrichten. Die Basilikumblättchen zerzupfen und darüber streuen. Guten Appetit!

Kommentare (0)

Bitte rechnen Sie 3 plus 5.

Was möchten Sie kochen?