Pikante Pfannkuchen mit Möhrenraspeln und Walnussstückchen

Möhren-Walnuss-Pfannkuchen

Pikante Pfannkuchen

Mehl, Eier und Milch sind die Basis für einen klassischen Pfannkuchenteig, der sich auf vielfältige Weise abwandeln lässt. Mit Möhrenraspeln, Walnussstückchen und frischem Basilikum wird daraus ein superschnelles Gericht zum Sattessen.

Ich nehme Weizenmehl Type 550 (jedes andere ist auch ok), gebe es in eine Rührschüssel, schlage die Eier dazu und gieße unter kräftigem Rühren mit dem Schneebesen langsam die Milch dazu. Wer Kuhmilch meidet, kann auch Mandelmilch oder Hafermilch verwenden. Wenn der Teig ganz glatt ist, stelle ich ihn zugedeckt beiseite, damit er ein wenig quellen kann.

Gemüse, Nüsse und Kräuter

Inzwischen schäle ich die Möhren und schneide sie in feine Stifte (Sie können sie auch grob raspeln). Alternativ könnten Sie auch Zucchini, Kohlrabi oder Fenchel oder eine Mischung aus verschiedenem übrigem Gemüse verwenden.

Dann hacke ich die Walnüsse (hier gingen auch Haselnüsse, Mandeln, Sonnenblumenkerne u. Ä.). Dazu nehme ich ein wenig Basilikum von meinem Stöckchen auf der Küchenfensterbank, wasche es und zerzupfe die Blätter. Möhrengrün, Petersilie, Schnittlauch, Zitronenmelisse - verwenden Sie einfach was da ist. Zur Not geht zum Aromatisieren des Teiges auch 1 TL getrockneter Thymian.

Der Teig ist fertig, jetzt rühre ich die Möhrenstifte und das Basilikum unter und würze kräftig mit Salz, Pfeffer und Muskat.

Goldbraun und knusprig

Zum Ausbacken jeweils 1 EL Öl in einer kleinen Pfanne erhitzen. Etwa die Hälfte des Teiges hineingeben und gleichmäßig verteilen. Die Hälfte der Walnussstückchen aufstreuen und den Pfannkuchen 3-4 Minuten bei mittlerer Hitze backen, bis der Teig stockt und die Unterseite schön goldbraun ist. Dann den Pfannkuchen mit einem Pfannenwender umdrehen und in 3-4 Minuten fertig backen. Auf einen Teller herausgeben und zugedeckt warm halten, bis der zweite Pfannkuchen gebacken ist.

Zum Servieren die Pfannkuchen wieder wenden, damit die Walnussseite oben ist. Dazu schmeckt ein bunter Salat.

Tipp

Wenn Sie für mehr als zwei Personen kochen und nicht mit mehreren Pfannen gleichzeitig hantieren wollen, können Sie die fertigen Pfannkuchen bei 70 Grad im Backofen warm halten.

Welche Lebensmittelreste werden gerettet?

Rezept

2 Personen 25 Minuten Minuten Anfänger Druckvorlage
  • 4 EL Mehl
  • 4 Eier
  • 125 ml Milch
  • ca. 200 g Möhren
  • 6-8 Walnusshälften
  • 1-2 Zweige Basilikum
  • Salz, Pfeffer
  • Muskatnuss, frisch gerieben
  • 2 EL neutrales Öl
  1. Das Mehl in einer Schüssel mit den Eiern und der Milch zu einem klümpchenfreien Teig verquirlen. Zugedeckt 10 Minuten quellen lassen.
  2. Inzwischen die Möhren waschen oder schälen und grob raspeln. Die Walnüsse grob hacken.
  3. Das Basilikum waschen, trocken schütteln und die Blätter grob zerzupfen.
  4. Die Möhrenraspel und das Basilikum unter den Pfannenkuchenteig rühren und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
  5. Jeweils 1 EL Öl in einer kleinen Pfanne erhitzen, die Hälfte des Teiges darin verteilen und die Hälfte der Walnüsse aufstreuen. Den Pfannkuchen 3-4 Minuten bei mittlerer Hitze backen, dann wenden und in 3-4 Minuten fertig backen. Dazu schmeckt ein bunter Salat.

Kommentare (0)

Bitte rechnen Sie 7 plus 9.

Was möchten Sie kochen?