Lemon Curd im Glas

Lemon Curd

Zitronensaft und -schale

Für ein intensives Zitrusaroma braucht man zusätzlich zum Saft auch den Schalenabrieb von 1-2 Zitronen. Die Querfeld-bio-Zitronen sind diesmal außergewöhnlich groß, da reicht eine. Achten Sie dabei unbedingt darauf, nicht zu tief zu gehen, damit keine bittere weiße Unterhaut mit abgerieben wird.

Anschließend insgesamt 200 ml Zitronensaft auspressen.

Rühren, rühren, rühren ...

Nun geht´s an den Herd: Den Zitronensaft und die Zitronenschale in einem Topf mit den Eiern und dem Puderzucker verrühren. Die Eier sollten dabei möglichst frisch sein. Das Ganze dann bei schwacher Hitze unter ständigem Rühren bis knapp unter den Siedepunkt erhitzen, aber nicht kochen lassen.

Wenn die Masse dickcremig wird, die Butter in Flöckchen unterrühren und schmelzen lassen. Vom Herd nehmen und den Lemon Curd in saubere Gläschen abfüllen. Abkühlen lassen und im Kühlschrank aufbewahren. Er schmeckt als Brot- oder Croissant-Aufstrich ebenso wie als Topping für Kuchen und Cupcakes.

Varianten mit Orange oder Rosa Grapefruits

Auf die gleiche Weise können Sie übrige unbehandelte Orangen oder Rosa Grapefruits zu diesem umwerfenden Brotaufstrich verarbeiteten. Im Prinzip gehen Sie genauso vor, sollten aber die Zuckermenge reduzieren, da der Fruchtsaft ja selber süßer ist. Bei dem Grapefruits nur etwa 1/2 TL voll Schale abreiben und besonders darauf achten, keine bittere weiße Unterhaut mit abzureiben.

Welche Lebensmittelreste werden gerettet?

Rezept

12 Personen 15 Minuten Minuten Anfänger Druckvorlage
  • 4–5 Zitronen, 2 davon unbehandelt
  • 200–225 g Puderzucker (je nach Säure der Zitronen)
  • 4 sehr frische Eier
  • 50 g Butter
  1. Die unbehandelten Zitronen heiß abwaschen, abtrocknen und die Schale fein abreiben.
  2. Aus allen Zitronen 200 ml Saft auspressen.
  3. Zitronensaft und -schale in einem Topf mit den Eiern und dem Puderzucker verrühren.
  4. Bei schwacher Hitze unter ständigem Rühren bis knapp unter den Siedepunkt erhitzen, aber nicht kochen lassen.
  5. Wenn die Masse dickcremig wird, die Butter in Flöckchen unterrühren und schmelzen lassen. Vom Herd nehmen und in saubere Gläser abfüllen. Abkühlen lassen und im Kühlschrank aufbewahren.

Kommentare (0)

Was ist die Summe aus 8 und 2?

Was möchten Sie kochen?