Gurkensalat mit Dukkah

Gurkensalat mit Dukkah

Tolle nussige Gewürzmischung

Dukkah (oder Ducca) ist eine äthiopische Mischung, die vielerlei Speisen eine nussige Würze verleiht. Damit bekommt mein Gurkensalat ein ganz besonderes Aroma – sehr fein als Beilage zu Gemüse-, Reis- und Fischgerichten mit exotischem Touch.

Für das Dukkah die Nüsse und Samen bei schwacher Hitze hell rösten und abkühlen lassen. Mit den Gewürzen im Mörser zerdrücken (oder im Blitzhacker nicht zu fein zerkleinern). Ich hatte übrigens gerade keine Korianderkörner mehr und habe deshalb gemahlenen Koriander hinzugefügt. Die getrocknete Minze bekommen Sie in türkischen Läden, Sie können aber auch einfach den Inhalt eines Pfefferminz-Teebeutels nehmen.

Gurkensalat mit Pfiff

Die Gurke nach Belieben waschen oder schälen und in dünne Scheiben hobeln. Mit wenig Salz (das Dukkah enthält weiteres Salz!), Zitronensaft und Rapskernöl anmachen. Wer keine Zitrone zur Hand hat, kann auch milden Weißweinessig verwenden. Anstelle von Rapskernöl geht auch Walnuss- oder Haselnussöl.

Den Gurkensalat in zwei Schalen verteilen und jeweils mit 1 TL Dukkah bestreuen. Passt zum Beispiel als Beilage zu gebratenem Gemüse, Reisgerichten oder Fisch. Guten Appetit!

Für den Vorrat

Das übrige Dukkah hält in einem Schraubglas, kühl und dunkel gelagert, 2-3 Monate, verliert aber nach und nach an Aroma. Deshalb bereite ich meist nur eine kleine Menge zu, die in 3-4 Wochen aufgebraucht ist.

Welche Lebensmittelreste werden gerettet?

Rezept

2 Personen 20 Minuten Minuten Anfänger Druckvorlage

Für das Dukkah

  • 30 g Haselnüsse und/oder Walnüsse
  • 30 g Sesamsamen
  • 30 g Pinienkerne und/oder Cashewkerne
  • je 1 TL Koriander- und Kreuzkümmelsamen
  • 1 TL Meersalz
  • 1 TL getrocknete Minze
  • je 1/2 TL frisch gemahlener Pfeffer und getrockneter Thymian

Für den Gurkensalat

  • 1 Salatgurke
  • Salz
  • 1-2 EL Zitronensaft
  • 2-3 EL Rapskernöl

 

  1. Für das Dukkah die Nüsse und Samen bei schwacher Hitze hell rösten und abkühlen lassen. Mit den Gewürzen im Mörser zerdrücken (oder im Blitzhacker nicht zu fein zerkleinern. Für den Vorrat in ein gut schließendes Schraubglas füllen.
  2. Die Gurke nach Belieben waschen oder schälen und in dünne Scheiben hobeln. Mit wenig Salz, Zitronensaft und Rapskernöl anmachen. Den Gurkensalat in zwei Schalen füllen und jeweils mit 1 TL Dukkah bestreuen.

Kommentare (0)

Was ist die Summe aus 3 und 8?

Was möchten Sie kochen?