Kohlrabigemüse im Vorratsbehälter aus Glas

Kohlrabigemüse

Überzähliges aus der Gemüsetüte

Ich habe ein paar Kohlrabi aus meiner Gemüsetüte übrig, die ich diese Woche nicht gebrauchen kann. Deshalb koche ich daraus ein einfaches Gemüse für den Vorrat, das sich bei Gelegenheit als Beilage zu Fischfilet oder Frikadellen reaktivieren lässt. Vielleicht mache ich auch mit Gemüsebrühe und Sahne oder Schmand eine Cremesuppe daraus, die sich fein püriert und mit gerösteten Kürbiskernen oder Schinkenstreifen bestreut sogar für Gäste eignet.

Schnell gemacht

Und so gehen Sie vor: Die Kohlrabi schälen, längs teilen und in Scheiben schneiden. Die Zwiebel (oder 2-3 Schalotten) schälen, längs teilen und in feine Spalten schneiden. Das Öl (wahlweise können Sie auch 1 EL Butterschmalz nehmen) in einem Topf erhitzen und Zwiebel und Kohlrabi darin 1-2 Minuten bei mittlerer Hitze (die Kohlrabi sollen nicht braun werden) andünsten.

Neutral gewürzt

Nun 4 EL Wasser hinzufügen und das Gemüse zugedeckt bei schwacher Hitze 12-15 Minuten dünsten, gelegentlich umrühren. Die Kohlrabischeiben sollen noch Biss haben, denn beim Wiedererhitzen nach dem Auftauen gart man das Gemüse ja noch weiter.

Ich habe gerade Petersilie im Vorrat, die ich wasche, trocken schüttle und die Blätter fein schneide. Wenn Ihre Kohlrabi noch Blätter hatten, dann können Sie an der Stelle auch die zarten Kohlrabiblätter verwenden. Eine weitere Alternative wären 2-3 Frühlingszwiebeln, deren hellen Teil Sie anstelle der Zwiebel mitdünsten und den grünen Teil fein geschnitten am Ende unterrühren.

Ich rühre also die Petersilie unter und würze nur mit Salz und Pfeffer. So bekommt das Kohlrabigemüse für den Vorrat nur eine einfache Grundwürze, die ich vor dem Servieren noch wie gewünscht (zum Beispiel mit Crème fraîche und Muskat) verfeinern kann.

Ab in den Tiefkühlschlaf

Das Kohrabigemüse vollständig abkühlen lassen, in einen Tiefkühlbehälter füllen und einfrieren. Ich hatte es schon einmal an anderer Stelle thematisiert: Langfristig sind Behälter aus Glas umweltfreundlicher. Wer aber noch jede Menge Plastikdosen hat, verwendet natürlich die. Da sie nun einmal in der Welt sind, sollte man sie so pfleglich wie möglich behandeln und recht lange einsetzen. Wenn sie dann wirklich ausgedient haben, sollten Sie bei der Neubeschaffung über Glasvorratsbehälter nachdenken.

Das Kohlrabigemüse hält ca. 3 Monate. Zum Auftauen stellen Sie es am besten über Nacht in den Kühlschrank.

Kommentare (0)

Bitte addieren Sie 6 und 6.