Apfel-Nuss-Granola in Vorratsglas

Apfel-Nuss-Granola

Nussiger Crunch für Desserts und Süßspeisen

Ich habe im Vorrat Haferflocken entdeckt, deren Mindesthaltbarkeitsdatum demnächst erreicht ist. Haferflocken halten etwa 1 Jahr, ein paar Monate darüber hinaus sind aber meist kein Problem. Solange sie normal aussehen und neutral riechen, kann man sie noch wunderbar essen. Wichtig ist nur, dass Sie sie gleich nach dem Öffnen der Packung in ein gut schließendes Vorratsglas umfüllen, dann haben Mehlmotten keine Chance.

Aus einem Teil der Haferflocken werde ich ein Apfel-Nuss-Granola herstellen. Ob Sie "Kernige" oder "Zarte" Haferflocken übrig haben, spielt hier übrigens keine Rolle, für Granola gehen beide. Die kernigen oder Großblatthaferflocken aus dem ganzen Korn haben etwas mehr Biss als die zarten oder Kleinblatthaferflocken aus klein geschnittenen Haferkörnern.

Bei der Gelegenheit brauche ich auch gleich übrige Nüsse und Samen auf. Diese enthalten reichlich wertvolle Öle, können dadurch aber innerhalb eines Jahres ranzig werden. Deshalb sollten Sie da das Mindesthaltbarkeitsdatum im Blick haben und Walnuss, Mandel, Pinienkern & Co in Gläsern kühl und dunkel lagern.

 

Mit Apfel oder Möhre

Und so gehen Sie vor: Den Backofen auf 160 Grad vorheizen, ein Blech mit Backpapier belegen. Einen Bio-Apfel waschen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen und die Viertel grob raspeln. Die Apfelraspel in einer Schüssel mit 1-2 EL Zitronen- oder Limettensaft mischen. So verbräunt der Apfel nicht so stark und die feine Säure rundet den Geschmack ab. Statt des Apfels können Sie übrigens auch eine geraspelte Möhre nehmen.

Etwa 100 g Nüsse grob hacken und mit 150 g Haferflocken dazugeben. 1/2 TL Zimtpulver und 1/4 TL gemahlene Vanille hinzufügen. (Wie man gemahlene Vanille selber gewinnt, lesen Sie unter Vorratshaltung / Vanilleöl & Vanillezucker.) Die Vanille können Sie aber auch weglassen oder durch gemahlenen Kardamom ersetzen. Zum Schluss 2 EL Ahornsirup und 3 EL neutrales Öl darüber träufeln und alles gut vermengen. Wer es süßer liebt, kann die Menge des Ahornsirups auf 3-4 EL erhöhen.

Die Haferflocken-Apfel-Nuss-Mischung auf dem Blech verteilen und im heißen Ofen (Mitte, Umluft 150 Grad) ca. 30 Minuten rösten und trocknen lassen, dabei zweimal gut durchmischen. Wenn alles trocken, goldbraun und knusprig ist, den Backofen ausschalten und das Granola im Ofen erkalten lassen.

Zum Aufbewahren in ein Vorratsglas füllen und kühl und dunkel lagern (hält 10-14 Tage).

Kommentare (1)

Silke -

Für meinen ewig hunrigen Sohn ein toller Tipp!

Bitte addieren Sie 1 und 7.